*

  Bowen Therapie

 

Bowen Therapie Praxis Christine Günther Starnberg MünchenDer Australier Thomas Bowen ( 1916 – 1982 ) entwickelte autodidaktisch diese einzigartige Körpertherapie.

Es ist eine manuelle Therapieform, die durch sanfte Stimulation dem Körper an bestimmten Stellen Impulse gibt, die zur Lösung von Blockaden führt und die Selbstheilungskräfte des Menschen anregen.

Nach den sanften Griffen an speziellen Punkten des Körpers erfolgt eine kurze Pause, die dem Körper Zeit gibt, die gesetzten Reize wirken zu lassen. So wirkt die Behandlung nicht nur auf die Struktur des Körpers, also Muskeln und Sehnen, sondern hat auch eine tief greifende Wirkung auf  Organe und das ganze vegetative System.

Was bewirkt sie?

Verspannungen und Blockaden an der Muskulatur werden gelöst und der Körper kann sich dadurch wieder in ein Gleichgewicht bringen. Der Körper wird zur Selbsthilfe angeregt und kann sich in den folgenden Tagen selbst wieder stabilisieren. So werden auch die Abstände zwischen den einzelnen Behandlungen immer länger. Der Körper kann sich selber wieder besser helfen.

Bei welchen Personen findet die Therapie Anwendung ?

Es gibt keine grundsätzlichen Kontraindikationen - jeder kann von der Bowen Therapie profitieren. Sogar direkt nach einer Operation können die sanften Griffe helfen, den Heilungsprozess zu unterstützen. Auch für Schwangere ist es eine ideale sanfte Methode z. Bsp. Bei Rücken- oder Hüftbeschwerden.

In welchen Bereichen wird die Therapie angewendet ?

  Bowen Therapie Bild 2 Praxis Christine Günther Starnberg München Hier einige Indikationen: Rücken- , Schulter- , Hüftschmerzen,
Verspannungen, Fibromyalgie, Arthrose, Sportverletzungen, Kiefergelenksprobleme

Bei chronischen Krankheiten wie Parkinson zeigten sich positive Erfolge in der Begleittherapie.

Grundsätzlich kann die BowenTherapie auch prophylaktisch als Gesundheitsvorsorge oder zur anhaltenden Stabilisierung erfolgreich eingesetzt werden.

Durch die sanfte Stimulation wird der Zellstoffwechsel angeregt und damit auch die Entgiftung und Entschlackung des Gewebes gefördert.
  Mitglied im DZBT ( Deutsches Zentrum für Bowen Therapie )
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail